Music: Dezember 2014 Mixtape

Ich weiß ja nicht wie es den Anderen ergeht, aber ich werde gegen meinen Willen mit Weihnachtsmusik zugedröhnt. Primär auf der Arbeit, aber auch auf jeder Raclette-Party im Dezember. An sich ist es ja nichts verwerfliches, immerhin ist in weniger als 2 Wochen Heilig Abend. Da steigt direkt die Panik, dass ich nicht alle Geschenke habe, weil ich einfach unfassbar faul bin und mal wieder alles bis zum Ende aufschiebe. Gott sei Dank gibt es Amazon!

Auf jeden Fall wollte ich hier mal meine Top 5 Anti-Weihnachtslieder präsentieren, die mir den Tag musikalisch versüßen. Wenn ich rückblickend mich mal frage wie ich diese Lieder ausgesucht habe, muss ich sagen, dass ich erst nur auf die Melodie hingehört habe. Gefällt mir dann dazu noch der Text bekommt das Lied schon relativ schnell einen Ehrenplatz in meinem Herzen.

1. K E L E - D O U B T


Sometimes I doubt
But I get down on one knee
I get down on one knee, I don't pray
But it comes by, I go down
I get so lost, in my own problems
Die meisten, wie ich auch, kannten Kele sicherlich in erster Linie durch die Band Block Party, die einen internationalen Durchbruch geschafft haben und seither zu den Top Indie-Rockbands weltweit gehört, zumindest für mich. Ich verbinde die Band sehr stark mit meiner Schulzeit, wo ich mich wahnsinnig cool fand wenn ich übertrieben laut die Lieder in mein Gehirn gehämmert habe. Seit 2010 ist er auch als Solo-Künstler unterwegs und bisher hatte mich leider nie ein Album, geschweige denn ein Song richtig gepackt. Vermutlich weil ich zunächst die mir doch sehr bekannten Block Party Sounds erwartet habe. Glücklicherweise bin ich über dieses Lied jedoch gestolpert und bin sowohl von dem Song als auch von dem Musikvideo sehr angetan. Es handelt sich hierbei um eine schöne emotionsgeladene Nummer mit europäisch inspirierten Beats und sehr melancholischen Lyrics, die meine Emotionsknospen nicht unberührt lassen konnten. "Doubt" ist die erste Single von dem neusten Album "Trick", das dieses Jahr erschienen ist.

2. Y E L L E - C O M P L E T E M E N T F O U


Je ne demande jamais mon chemin
J'y vais en marchant sur les mains
Quand je me coupe je ne saigne pas je cicatrise
Et je te fais signe depuis l'autre rive
Les idées jaillissent elles me réveillent
C'est l'ami qui me porte conseil
Sans faire de bruit j'ai volé la locomotive
Va-t'en si tu veux ceux qui m'aiment me suivent
Ich . Liebe . Yelle! Ich war so angetan von ihr als ich ihre Stimme zum ersten Mal 2006 hören durfte mit dem zeitlosen Klassiker "Je veux te voir". Mein absoluter Party-Jam 2006! Dazu kam, dass ich sie so cool fand und mir einen Vollpony ganz fix nachgeschnitten habe, obwohl ich versucht hatte ihn wochenlang rauswachsen zu lassen. Nicht, dass ich irgendwas mit meinem Krüppel-Französich verstanden hätte bzw. jemals verstehen würde.. aber dank Google Translate weiß ich immerhin, dass der Song übersetzt "Total verrückt" heißt. und ja, mehr als das konnte ich mir auf die Schnelle nicht merken.

3. K I E S Z A - G I A N T I N M Y H E A R T


I'm lying to myself that I'm ok
But when I see your photograph
I'm still not over you, over you
Over you, over you
And everytime I will your love away
It comes back in a rush reminding me
It's over now, over now
Over now, Over now
Hach, Kiesza. Durch ihren Mega-Hit "Hideaway", der wohl einer der gehyptesten Artisten des Jahres 2014, weltweit bekannt und geliebt. Trotz meiner Vorurteile habe ich mir ihr Album mal angehört und bin diesem Lied nach einigem Malen hören dann doch verfallen. Eine schöne moderne, aber dennoch mit alten Elektro-Elementen geladene Nummer. Dieser 90er Vibe gibt mir einen angenehmen Nostalgieflash, wo man noch mit übergroßen Adidas Sportanzügen und Zahnspangen zu Backstreet Boys rockt. Hätte ich dieses Lied gehört, als ich in meiner Trennungsphase war, wär ich diesem Lied vermutlich hoffnungslos verfallen und hätte heulend das Lied in meiner Wohnung gegröhlt.

5. E P I K H I G H - R I C H (f e a t. T A E Y A N G)


새처럼 날고 싶던 그녀는
비행기 표를 샀지.
하늘과 바다를 손에 가득 담고 싶던 그는
큰 지구본을 샀지.
다 꿈에 가격표를 달지만
아무리 쓰고 써도 재고만 쌓이는 마음의 장바구니.
돈 꾸면서도 살 건 사는데
꿈꾸면서 사는 건 아까운지.
답을 찾지 where your pocket is.
Baby, you don’t even know what the problem is.
너의 버켓리스트는 쇼핑 리스트.
But the life you miss,
기억은 없어도 인증샷은 있어.
고픈 건 참아도 아픈 건 싫대.
그 배는 유행가처럼 쉽게 부르고 빨리 꺼지네.
Ohne K-Pop gehts dann doch nicht! Seit 2006 bin ich gebürtiger Epik High Fan und ja, auch wenn das ein oder andere Album zwischenzeitlich nicht der totale Burner war, muss ich gestehen gibt es vermutlich keine Band auf dieser Welt, der ich so treu geblieben bin wie Epik High. Vermutlich weil ich wirklich auf ihre Musik abfahre und nicht nur auf den Hype um sie. Der perfekte Mix aus Hip Hop, RnB, Pop und elektronischen Beats - und das alles tendenziell melancholisch. Mittlerweile sind zwei (Tablo und Tukutz) sogar Väter. Wie die Zeit vergeht.. naja, auf jeden Fall. Es war wirklich schwer einen Song zu wählen von dem aktuellen Album, aber ich wollte nicht Happen Ending nehmen, der doch mit Born Hater, die mit weitem Abstand die bekanntesten Lieder vom Album sind. Erst neulich hatte ich eine Diskussion, wo es um die Wichtigkeit von materiellen Dingen im Leben ging. Daher passte der Song ganz gut, den ich morgens durch den Shuffle Modus nochmal gehört hatte.

5. C H E T F A K E R - T A L K I S C H E A P


Talk is cheap, my darling 
When you're feeling right at home  
I wanna make you move with confidenceI, wanna be with you alone 
Melancholische Lieder haben immer einen gewissen Vorsprung in der kälteren Jahreszeit. Was gibt es besseres als solchen Liedern zu lauschen und einen hausgemachten Glühwein zu trinken und mit der Katze auf dem Sofa zu kuscheln? Bei Chet Faker handelt es sich um einen australischen Soul-Sänger, der genauso alt ist wie ich (und vielleicht auch du?). Seine Stimme klingt viel älter und reifer, ein unfassbar schöner Mix zwischen rauchig und klar. Genau richtig, für mich zumindest. Ich habe ihn ganz zufällig gefunden als ich mir ein Lied nach dem anderen auf Spotify angehört habe und habe mich direkt in den Anfang verliebt.